Petzl

Adjama

Gurt zum Klettern und Bergsteigen mit einstellbaren Beinschlaufen zum Sportklettern und für Mehrseillängenrouten

89,95€
inkl. MwSt.
Verfügbarkeit:
  • American Express
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Klarna
  • Maestro
  • Mastercard
  • PayPal
  • Shop Pay
  • SOFORT
  • Union Pay
  • Visa
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Beschreibung

Maximaler Komfort für jede Jahreszeit! Der ADJAMA-Gurt ist zum technischen Bergsteigen, Trad-Climbing und Klettern von Mehrseillängenrouten konzipiert. Dank der verstellbaren Beinschlaufen passt er sich allen Kletterern an. Die Polster an Hüftgurt und Beinschlaufen gewährleisten maximalen Komfort, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken. An den fünf Materialschlaufen können Sie die nötige Ausrüstung zur Fortbewegung am Felsen und in Eis immer griffbereit mitführen: Auch beim Klettern haben Sie so schnellen Zugriff auf Ihr Material.

Tragekomfort:

  • Hüftgurt und Beinschlaufen sind gepolstert.
  • breiter Hüftgurt für komfortablen Halt
  • ENDOFRAME Technology-Design für eine gute Lastverteilung
Viel Stauraum zum Transportieren der Kletterausrüstung:
  • zwei sehr große starre Materialschlaufen vorne zum Transportieren mehrerer Ausrüstungsgegenstände und zum einfachen Ein- und Aushängen der Karabiner
  • zwei flexible Materialschlaufen hinten, die dafür sorgen, dass das Material nach vorne zeigt, und die beim Tragen eines Rucksacks nicht drücken
  • eine große mittige Materialschlaufe hinten für Standplatzmaterial oder spezielle Ausrüstungsgegenstände
  • eine rückseitige Schlaufe zum Befestigen von Zubehör (Chalkbag, Schuhe, Schließring, Zugseil usw.)
  • kompatibel mit dem Gerätehalter CARITOOL EVO
Anpassbar:
  • über DOUBLEBACK-Schnallen verstellbare Beinschlaufen zum Anpassen an unterschiedliche Körpergrößen und Kleidungsschichten entsprechend der Jahreszeit

    Sicherungsring und Anseilpunkte: Wo genau hänge ich meine Selbstsicherung, mein Sicherungsgerät und mein Seil ein?

    Die Vorderseite eines Klettergurts besteht in der Regel aus einem Sicherungsring und zwei Anseilpunkten. Sie dienen dazu, eine Selbstsicherungsschlinge, ein Sicherungsgerät oder ein Seil einzuhängen.

     

    WARNHINWEIS

    • Lesen Sie die Gebrauchsanweisungen der Produkte, um die es in diesem Tech Tipp geht, aufmerksam durch, bevor Sie diesen zu Rate ziehen. Um diese Zusatzinformationen verstehen zu können, müssen Sie zuerst die in der Gebrauchsanweisung enthaltenen Informationen richtig verstanden haben.
    • Die Beherrschung dieser Techniken setzt eine entsprechende Ausbildung und ein spezielles Training voraus. Prüfen Sie zusammen mit einem Profi, ob Sie in der Lage sind, den Vorgang alleine sicher zu wiederholen, bevor Sie ihn eigenständig durchführen.
    • Wir geben Beispiele für die mit Ihrer Aktivität verbundenen Techniken. Möglicherweise gibt es noch andere Techniken, die hier nicht beschrieben werden.

     

    Sicherungsring und Anseilpunkte, Beschreibung.
    Sicherungsring und Anseilpunkte: Was verbindet man womit?

    1. Wo hänge ich meine Selbstsicherung ein?

    Hinsichtlich der Sicherheit und der Bruchlast kann die Selbstsicherung entweder am Sicherungsring oder an den beiden Anseilpunkten eingehängt werden. Geht es um den Tragekomfort, empfiehlt sich jedoch, die Selbstsicherung am Sicherungsring einzuhängen.

    Petzl empfiehlt daher, seine Selbstsicherung am Sicherungsring einzuhängen.

    Petzl empfiehlt daher, seine Selbstsicherung am Sicherungsring einzuhängen.

    Die am Sicherungsring befestigte Selbstsicherung gewährleistet eine gute Formgebung des Gurts, ohne den Komfort zu beeinflussen. Die Anseilpunkte können sich frei bewegen und die Bewegungsfreiheit des Kletterers wird nicht eingeschränkt. Außerdem bleibt dadurch ausreichend Platz an den Anseilpunkten zum Einbinden in ein Einfachseil oder zwei Halbseile.


    Petzl empfiehlt nicht, die Selbstsicherung an den Anseilpunkten einzuhängen.

    Denn wird die Selbstsicherung an den beiden Anseilpunkten eingehängt, schieben sich der obere und der untere Teil des Gurts näher zusammen. Dadurch verliert der Kletterer an Komfort und Bewegungsfreiheit.

    2. Wo hänge ich mein Sicherungsgerät ein?

    Ein häufiger Fehler besteht darin, das Sicherungsgerät an den beiden Anseilpunkten anstatt am Sicherungsring einzuhängen. ACHTUNG: Beim Einhängen an den beiden Anseilpunkten kann der Karabiner seine Funktion nicht einwandfrei erfüllen.

    Das Sicherungsgerät muss daher unbedingt am Sicherungsring befestigt werden.

    Petzl empfiehlt daher, das Sicherungsgerät am Sicherungsring einzuhängen.

    Diese Positionierung lässt dem Sicherungsgerät optimale Beweglichkeit und verhindert eine Querbelastung des Karabiners.

    Petzl empfiehlt nicht, das Sicherungsgerät an den Anseilpunkten einzuhängen.

    ACHTUNG: Wenn das Sicherungsgerät an den beiden Anseilpunkten des Gurts eingehängt wird, hat der Karabiner keinen Bewegungsfreiraum mehr. Dies führt zur Querbelastung des Karabiners:

    - Es besteht die Gefahr, dass der Karabiner im Falle eines Sturzes des Kletterers bricht.

    - Es besteht die Gefahr, dass der Schnapper des Karabiners sich öffnet.

    3. Wo binde ich mein Seil ein?

    Hinsichtlich der Sicherheit und der Bruchlast besteht keinerlei Gefahr, sich mit einem Achterknoten oder einem Bulinknoten am Sicherungsring anstatt an den beiden Anseilpunkten einzubinden.

    Was die Strapazierfähigkeit und Abnutzung des Gurtes betrifft, ist es jedoch empfehlenswert, sich an den beiden Anseilpunkten einzubinden.

    Petzl empfiehlt daher, sich an den beiden Anseilpunkten einzubinden.

    Petzl empfiehlt daher, sich an den beiden Anseilpunkten einzubinden.

    Die Anseilpunkte wurden speziell für eine regelmäßige Beanspruchung durch das Seil konzipiert (wiederholte Stürze des Kletterers beim Ausbouldern einer Route). Sie sind durch ein Gurtband geschützt und somit verschleißfester. Zudem verfügen manche Gurte über eine rote Verschleißmarke an den Anseilpunkten, sodass sichtbar wird, wann der Gurt ausgesondert werden muss. Dadurch wird die Kontrolle der Ausrüstung erleichtert.


    Beim Bergsteigen empfiehlt Petzl, sich am Sicherungsring anzuseilen.

    Das Anseilen am Sicherungsring ist vielmehr dem Bergsteigen vorbehalten, wo es selten zu Stürzen kommt, beispielsweise an den Gurten ALTITUDE oder TOUR.

    Die wiederholten Stürze und somit die Belastung des Sicherungsrings beim Sportklettern führen zu vorzeitigem Verschleiß des Gurts.


    ACHTUNG: Achten Sie darauf, sich korrekt anzuseilen.

    ACHTUNG: Achten Sie darauf, sich korrekt anzuseilen.

    Wenn Sie Ihre Ausrüstung vollständig angelegt haben, denken Sie daran, vor dem Klettern einen gegenseitigen Partnercheck durchzuführen:

    Partnercheck vor dem Losklettern.

    Technische Details

    • Material: Polyamid, Polyester, EVA, Polyurethan, Aluminium, hochdichtes Polyethylen
    • Zertifizierung(en): CE EN 12277 type C, UKCA, UIAA

    Größen:

    • S = Taillenumfang: 71-77 cm; Beinschlaufen: 47-57cm; Gewicht: 460g
    • M = Taillenumfang: 77-84 cm; Beinschlaufen: 51-61cm; Gewicht: 485g
    • L = Taillenumfang: 84-92 cm; Beinschlaufen: 54-64cm; Gewicht: 515g
    • XL = Tailienumfang: 92-100 cm; Beinschlaufen; 56-66 cm; Gewicht: 545g

    Bewertungen

    Customer Reviews

    Be the first to write a review
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    0%
    (0)

    Drei feste Bestandteile von Auf und Davon

    Nachhaltigkeit

    Nachhaltigkeit wird bei Auf und Davon groß geschrieben! Bei uns gilt: Nachhaltigkeit durch Langlebigkeit!

    Service

    Ein weiteres Leitprinzip: Unsere Mission ist es, Produkte zu reparieren. Dank unserer Werkstatt direkt vor Ort bemühen wir uns intensiv, beschädigte Artikel wieder funktionstüchtig zu machen.

    Authentische Beratung

    Bei Auf und Davon steht die authentische Beratung im Vordergrund. Unsere Experten bringen nicht nur Fachwissen mit, sondern teilen auch ihre eigenen Outdoor-Erfahrungen. Jeder Kunde wird individuell beraten. Unser Ziel ist nicht nur der Verkauf, sondern dass sich jeder Kunde bestens ausgerüstet und informiert für sein nächstes Abenteuer fühlt. Bei uns steht der Mensch und seine Leidenschaft für die Natur im Mittelpunkt.